09.12.2017 ...bem Samichlaus

Am letzten Jungscharnachmittag des Jahres, mussten sich die Polärler die wohlverdienten Nüssli und Manderindli hart verdienen. Als nämlich der Polarbär den Sack mit dem Zvieri vorbeibrachte und den Polärlern übergeben wollte, rannte auf einmal Schmutzli daher und klaute und den Samichlaussack. Die beiden wahren unzufrieden, dass unser Polarbär Ihnen die Arbeit wegnimmt. Nach einer Verfolgungsjagt durchs Dorf, konnten die beiden jedoch gestellt werden und wir kahmen auch noch zu unserer traditionellen "Nüsslischalenschlacht" die auch dieses Jahr nicht fehlen durfte.

Besonders gratulieren wollen wir auch noch den fleissigsten Jungscharbesuchern des vergangenen Jahres! Dies sind:

1. Balto

2. Crash

3. Quokka, Macun und Pyro 

11.11.2017... ufem Schloss

Neben einem spannenden Geländespiel ums Zoar herum, durften die Polärler heute auch die neuen Öfen testen und die ersten Neonkerzen ziehen. Zu besuch war auch die Jungschar Xanthus aus Rothrist um mit uns den Nachmittag gemeinsam zu verbringen und die ersten Kerzen für dieses Jahr zu ziehen.

28.10.2017 ...Im Verkershuus (Feuer trifft auf Eis

Heute waren wir zu Besuch bei der Jungschar Pyr, womit Feuer auf Wasser traf. Gemeinsam haben die beiden Jungscharen versucht die drei Bären welche im Eis gefangen waren mit Feuer zu befreien, was zum Schluss auch allen gelang. Wir erlebten einen abwechslungsreichen Nachmittag miteinander und konnten viele neue Kontakte knüpfen.

16.09.2017 ...bem rote Chrüz

Der Nachmittag begann mit einer Andacht zum Thema "de barmhärzig Samariter" von Rodentia. Danach starteten die Polärlerinnen und Polärler zu einem Stern-OL an welchem Sie diverse aufgaben zu lösen hatten und das Wissen zum Thema Erste Hilfe auffrischen konnten. Sie lernten das ABC oder auch eine Bewusstlosen-Lagerung. Danach gab es ein kleines Unihockeyspiel und Englisch-Buldog auf der Zoarwiese. Es war aber auch der letzte Jungscharnachmittag von Micky nach ca. 20 Jahren Jungschar, über 10 davon als Leiter hängt er sein Jungscharhemd an den Nagel. Wir sagen alle Vielen Dank für die unvergesslichen Momente, deinen Einsatz es war eine sehr schöne Zeit! Alles Gute auch für deine Zukunft.

02.09.2017 ...de grossi Kampf

Wegen den Wetterkapriolen wurde das Programm von heute einfach ins Zoar verlegt. Zuerst gab es ein Hausnummerngame in verschiedenen Varianten. Im Anschluss an die Andacht von Hermelin, haben wir dann aber das Haus auch noch verlassen und diverse Spiele auf der Zoarwiese gespielt.

26.08.2017 Jugendfest

Auch die Jungschar Polar war am Jugendfest vertreten. Nach dem wir unseren Wagen am Umzug vorgeführt und alle Sugus verteilt haben, waren wir auch für die Familienspiele mit einem Harassenklettern auf der Wiese dabei.

19.08.2017 ...uf Chrüzfahrt/Volleynight

Wegen zu kaltem Wetter und zu viel Wasser auf der Aare, mussten wir die Aarenfahrt absagen und haben dafür ein verkürztes Nachmittagsprogramm angeboten. Im Anschluss fand im Zoar die alljährliche Volleynight statt, an welcher die Leiter der Polar auch mit 2 Teams erfolgreich vertreten waren.

17.06.2017 ...uf em Matterhorn

Weil der Polarbär unter der heissen Mittagssonne litt, wollte er aufs Matterhorn, um sich abzukühlen. Da dies dann aber doch etwas sehr anstrengend wäre, haben ihm die Polärlerinnen und Polärler geholfen sich und einander gegenseitig :) abzukühlen. Neben bei haben sie noch hilfreiche Tipps im Bereich 1.Hilfe mitbekommen, um in einem Notfall richtig reagieren zu können.

20.05.2017 ...em Bondeshus

Bei schönstem Wetter konnten wir einen Nachmittag mit Jungschartaufe durchführen. Milan (Lukas), Kerosin (Jael) und Pitaya (Tabea) haben Ihren Jungscharnamen erhalten. Dieser musste aber mit einem Foto-OL durchs Dorf hart verdient werden, zum Glück bekamen die drei Täuflinge noch Hilfe von vielen hilfsbereiten Polärlern. Zum Schluss hörten wir noch die Geschichte der Arbeiter vom Weinberg. An einem solchen Tag darf natürlich auch ein Englisch-Buldogge nicht fehlen.

06.05.2017 Wasser marsch!

Auch die Jungschar Polar nahm am schweizweiten Schnuppertag der JEMK teil und führte einen Jungscharnachmittag unter dem Thema "Wasser marsch!" durch. Das Thema Wasser begleitete uns also nicht nur wegen dem Regen, der für einen Jungschärler kein Problem darstellt, den ganzen Tag. Die Polärler haben dem Polarbären geholfen ein Wasserleitung von einer Quelle bis zum Bärengraben zu bauen. Am Schluss blieb noch ein bisschen Zeit für diverse Hosensackspiele.

01.04.2017 ...am jasse

Der Polarbär wollte heute das Jassen lernen, dazu mussten aber zuerst alle Polärler die Karten verstehen und sich in diversen "oZo*"-Spielen beweisen.

*oZo = oms Zoar ome :-)

17.03.2017 ...am Floghafe

Es war wieder mal soweit und wir haben anstelle eines Samstagnachmittag ein Nachtprogramm durchgeführt. Auf  Grund der immer wärmer werdenden Temperaturen wollte der Polarbär nämlich wider mal in die Arktis um sich abzukühlen, dafür musste aber zuerst ein Flug organisiert werden. Dumm nur das gleich zwei Pilotinnen den Auftrag zu gerne übernommen hätten. Neben einem klassischen Space-Nummerngame durfte natürlich auch ein warmes Feuer nicht fehlen, an dem wir im Anschluss ans Spiel noch feine Marshmallows brätelten.

04.03.2017 ...ede Schoggifabrek

Unter dem Thema "ede Schoggifabrek" hatten die Jungschärlerinnen und Jungschärler die Aufgabe anhand von verschiedenen Spielen Ihre "eigene Schoggi" zu produzieren. Zudem lernten Sie neues über die Spuren der Tiere oder über unser Wetter.

18.02.2017 ...a de Fasnacht

Heute hatten wir eine sogenannte "Taufübung" bei dem vier unserer Teilnehmer ihre Jungscharnahmen erhielten. Die Täuflinge hatten die Aufgabe ein Team zusammenzustellen, welches Ihnen dabei half die Buchstaben ihrer Jungscharnahmen zu sammeln und zusammenzusetzen. Wir freuen uns mit Fourmi, Thalia, Tantor und Pyro und gratulieren ganz herzlich!

21.01.2017 ...uf de Bobbahn

Beim ersten Jungscharnachmittag vom neuen Jahr, haben wir den Schnee und die kälte genutzt und waren, ganz dem Thema entsprechend schlitteln. Danach gab es eine kurze aufwärmrunde im Tipi mit einer Andacht von Micky.

26.11.2016 Weihnachtsmann & Co. KG

Natürlich durfte an unserem letzten Nachmittag im 2016 auch der Samichlaus nicht fehlen. Zuerst mussten jedoch die Zutaten zum Chlaussack mittels Koordinaten und Kroki ermittelt werden. Zudem wurden unsere fleissigsten Teilnehmer geehrt und die obligate Nüsslischalenschlacht beim gemeinsamen Beisammensein gehörte auch diesmal wieder fest zum Programm.

12.11.2016 Madagaskar

Nach dem das Leiterteam vor einer Woche das Kerzenziehen bereits aufgestellt hat, haben wir unsere neuen Wachsöfen gleich mit den Polärlerinnen und Polärler getestet. Dazu bekamen wir auch noch Besuch von der JS Kyburg die von Aarau anreisten, um mit uns diesen Nachmittag zu verbringen. Neben dem KeZi gab es auch ein breites Spielangebot mit unter anderem Unihockey, Fussball, "Rüeblizeh" und Englisch-Bulldogge.

Wir erlebten einen weiteren schönen, abwechslungsreichen Nachmittag an dem wir alte bekannte und neue Gesichter kennenlernen durften.

Minions 28.09.2016

Nach einem kurzen, musikalischen Einstieg, starteten wir mit einem kleinen Theorieblock zum Thema Übermittlung.

In Diesem erlernten die PolärlerInnen was für verschiedene Übermittlungsmöglichkeiten es gibt und wie man geheime Botschaften verschlüsseln und wieder entschlüsseln kann. Im Zentrum stand das Morsen, wir haben eigene Texte verfasst, verschlüsselt und versucht an eine andere Gruppe zu morsen, was lustig aber nicht ganz einfach war.

Zum Schluss, was bei einer Nachtübung nicht fehlen darf, gab es ein Nummerngame, mit dem wir diesen spannenden Abend ausklingen liessen.

Bärenbrüder 24.09.2016

Robin Hood 03.09.2016

Ninja Turtles 27.08.2016

Frozen 16.01.2016

Wiissi Socke 12.09.2015

Pajazzo 27.06.2015

Stärn 13.06.2015

Feuerwehrübung 25.04.2015